Verdienter Sieg der KM mit 3:2 gegen Feffernitz

Das Spiel gegen Feffernitz war das Spiel der vielen vergebenen Chancen. Die ersten Minuten waren etwas hektisch, aber auch mit guten Zweikämpfen gespickt. Nach ca. 10 Minuten hatten beide Mannschaften gut in`s Spiel gefunden.

Die ersten guten Chancen fanden Alexander Lessnigg und Roman Oraze vor. Der VSV näherte sich von Minute zu Minute an das 1:0. Die Mannschaft hat das Spiel ganz gut im Griff, die Konter und kleinen Nadelstiche von Feffernitz waren jedoch immer sehr gefährlich.

Leider musste der VSV schon in der 17 Minute einen verletzungsbedingten Wechsel durchführen. Mauch Sebastian musste raus und für ihn kam Fabio Samonig in das Spiel, der aber leider ebenfalls verletzungsbedingt in der 62 Minute ausgetauscht werden mußte.

In der 19 Minute schlug dann unser Alexander Lessnig zum 1:0 zu. Zwei, drei gute Chancen wurden bis zur 35 Minute noch vergeben, bis Din Talic mit einem Weitschuss aus ca. 30 Meter zum 2:0 erhöhte.

Nur eine kleine Unaufmerksamkeit in der 36 Minute undFeffernitz nutzte diese zum 2:1 Anschlusstreffer. Mit diesem Zwischenstand ging es dann in die Pause.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit gehörten die ersten Minuten eindeutig dem VSV. Die Blau-Weißen erspielten sich großartige Chancen, der Tormann der Gäste verhinderte aber einen höheren Rückstand.
In der 67 Minute gelang den Feffernitzern sogar der Ausgleich. Doch ein weiteres Tor (72 Minute) von Alexander Lessnig nach Pass von David Darmanovic zum 3:2 fixierte den Endstand.

Gratulation der Mannschaft zur erbrachten tollen Leistung