Tolle Atmosphäre und erfolgreicher Fußballsport am Wochenende im Stadion Villach Lind

Wenn es überhaupt irgendwer in der Vergangenheit angezweifelt hat, der wurde am Wochenende im Stadion Villach Lind eines Besseren belehrt:

 

„Die VSV-Familie lebt - und wie!“ - Sie erfreut sich an den tollen Leistungen ihrer Spieler und hilft zusammen, wo es nötig ist.

 

Nach der unglücklich verlaufenen Mitgliederversammlung, die nach dem Einholen von juristischem Rat aufgrund von Formalfehler in wenigen Wochen wiederholt werden wird, waren viele gespannt, in welcher Form der Spielbetrieb am Wochenende abgewickelt werden wird. Und eines kann mit breiter Brust und Stolz festgestellt werden:

 

Alle gestellten Aufgaben wurden am und abseits des Platzes mit Bravour erledigt. Alles funktionierte wie gewohnt wie am Schnürchen - in freundlicher und entspannter Atmosphäre, um dem Stadionbesucher ein tolles Spielerlebnis zu ermöglichen. Vom Eintrittsbereich, über die Kantinen-Bewirtung bis zum Stadionsprecher. Diesbezüglich ist auch anzumerken, dass die Stadionstimme „Mitch - the Voice“ das Prädikat 

„Einzigartig & besonders wertvoll“ verdient.

 

Am grünen Rasen waren dann am Freitag die Teams VSV U11 und VSV 1 wieder einmal eine Klasse für sich und besiegten die Gegner St. Jakob sowie Arnoldstein souverän und mit hoher Spielkultur mit 5:1 bzw. 5:0. Am Samstag wehten dann den Gegnern der U15 A und der U17 passend zum Kaltwettereinbruch orkanartige Böen um die Ohren. Tristach sowie das Team aus Völkermarkt wurden mit 4:0 bzw. 8:0 (!) förmlich aus dem Stadion geschossen. - Herzliche Gratulation zu diesen starken Auftritten!

 

Vielen Dank auch an alle Trainer, Funktionäre und Elternteile, die mit Fleiß und Kompetenz ein hervorragendes Fußball-Gesamtpaket an diesem Wochenende ermöglichten.

 

Jetzt gilt es in den nächsten Wochen diesen vorbildlichen VSV-Geist beizubehalten, niemanden auszuschließen und alle konstruktiven Kräfte zu bündeln, um die stetige Aufwärtsentwicklung unseres Vereines weiter fortzuführen.