Torlawine überrollt Baldramsdorf

Ein Spiel, über das man nicht viel sagen muss, ein Blick auf die Tabelle reicht. Der VSV am zweiten Tabellenplatz mit 18 Punkten, Baldramsdorf am letzten Rang mit nur einem Punkt.

Von Anfang an lief der Ball in den Reihen des VSV und nur mit einzelnen kleinen Nadelstichen konnten die Gegner mithalten. Die ersten Warnschüsse auf das gegnerische Tor wurden schon in den ersten 5 Minuten abgefeuert.
In der 12.Minute war es dann so weit und der Stadionsprecher konnte das 1:0 für den VSV durch Guggenberger W. verkünden. Nur kurze Zeit später ging der Torreigen weiter und so konnte sich Kovacevic S. (18.Minute) in die Torschützenliste eintragen. Doch an diesem Abend übertrumpfte alle ein Mann, Krassnitzer Thomas. In der ersten Halbzeit steuerte er die Treffer 3, 4 und 5 bei. Mit dem Pausenstand von 5:0 ging es dann in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff durch Schiri Haznadar S. spiegelte sich die erste Halbzeit wieder. Der VSV hatte 95% Ballbesitz und nur einmal musste sich Tormann Sandner W. auszeichnen, als ein gegnerischer Stürmer ganz frei im Strafraum zu Schuss kam.

Die drei Torschützen Guggenberger W., Kovacevic S. und unser Mann des Tages Krassnitzer Th.  stellten das Endresultat auf 10:0 her.

Thomas Krassnitzer übernahm mit seinen fünf Treffern in diesem Spiel auch die Führung in der Torschützenliste.

Gratulation der ganzen Mannschaft zu diesem Erfolg.