Schweres Spiel in Grafendorf

Die Mannschaft reiste nach zwei Siegen aus den letzten beiden Partien zum Meisterschaftsspiel nach Grafendorf ins Gailtal.

Nach nervösem Beginn schoss Alexander Lessnigg die Villacher in der 8. Minute zum verdienten Führungstreffer. Darauf folgten 20 Minuten, die von vielen Fehlpässen und einigen Fouls geprägt waren, ehe Saso Kovacevic den VSV in der 28. Spielminute durch einen tollen Freistoß mit 2:0 in Front brachte. In einem köperbetonten Spiel mit vielen Zweikämpfen hatte der VSV mehr Spielanteile. Die Grafendorfer verkürzten durch einen Hands-Elfmeter noch vor dem Halbzeitpfiff auf 1:2.

Der VSV kam mit viel Schwung aus der Kabine und war weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Es folgten mehrere Angriffe auf das Tor der Gailtaler bis Alexander Lessnigg in der 58. Minute zum zweiten Mal ins Tor traf. Doch die Grafendorfer gaben das Spiel nicht auf und versuchten durch eine harte Zweikampfführung den Spielaufbau der Blau-Weißen zu stören. In der 78. Spielminute fixierte Alexander Lessnigg durch sein drittes Tor den 4:1 Auswärtserfolg unserer Mannschaft.

Durch Kampfgeist und Siegeswille konnten wir die Tabellenführung verteidigen. Lob an die gesamte Mannschaft für die hart erkämpften 3 Punkte.

Bericht: Fabio Samonig