U10 holt sich verdient den Sieg in Wolfsberg

Am Pfingstwochenende nahm die U10 des Villacher SV am traditionellen Internationalen Wolfsberg Cup powered by Eurosportring teil, der heuer sein
25- jähriges Bestehen feierte.

 

59 Teams aus 9 Nationen kämpften in den Bewerben U8, U10, U11, U12 und U14 um den Turniersieg.
 

Am Freitagabend stand in der ATSV Arena die Eröffnungsfeierlichkeit am Programm, bei dem die Mannschaften mit Ihrer Nationalhymne den Zusehern präsentiert wurden. Zu den Klängen von "I am from Austria" gab es abschließend dazu noch ein Feuerwerk, welches mit einer Pyro-Show begleitet wurde.
 

Am Samstag begann die Gruppenphase, wo es in einer 5-er Gruppe galt, unter die ersten beiden Plätze zu kommen, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Diese Aufgabe meisterten die Villacher Jungs sehr souverän. Mit wunderschönen Spielkombinationen, Tempofussball und beispielhaften Einsatz eines jeden Spielers, spielten sich die Kids zum nie gefährdeten Gruppensieg.

Der ATSV Wolfsberg 2 wurde mit 8:1 besiegt, der TJ Jakubov (Slowakei) mit 6:0, die SZ Marswiese aus Wien mit 4:0 und die ungarische Mannschaft Budafoki L.C.mit 3:0. 
 

Im Halbfinale ging es dann gegen das Wiener Team Mauerwerk Sport Admira. Von Anfang an übernahmen die Blau-Weißen das Kommando, was mit zwei schnellen Toren belohnt wurde.

Über die gesamte Spielzeit von 25 Minuten ließen die Jungs rund um Kapitän Peter Spannring keine Torchance des Gegners zu, sondern erzielten nach zwei Standardsituationen noch zwei weitere Tore.
 

Im großen Finale ging es erneut gegen die slowakische Mannschaft TJ Jakubov, die anscheinend aus dem Gruppenspiel gelernt hat und das Spiel den Villachern überlies.

So rannte das VSV-Team ununterbrochen gegen eine slowakische Wand an, die nichts anderes vor hatte, als das Kombinationsspiel zu zerstören, um aus einem Konter heraus eventuell ein Tor zu erzielen. 

Nach einer Ballstafette über 4 Positionen (Direktspiel), war es dann endlich soweit und Dino Delic netzte nach herrlicher Vorarbeit von Fabio Unterwieser zum erlösenden 1:0 ein. Weitere Chancen blieben leider ungenützt und somit war dieses Spiel bis zur letzten Sekunde sehr spannend.
 

Am Ende war es ein sehr verdienter Sieg, zu dem alle Kids im Kader ihren Beitrag geleistet haben.

Die Sieger ließen sich noch von ihren Eltern feiern, die während des gesamten Turniers für richtig gute Stimmung sorgten.
 

Bei der feierlichen Siegerehrung bekam jeder Spieler eine Medaille und Samir Delic, der auf diesem Tag seinen 8ten Geburtstag feierte einen Erinnerungspokal. 
 

Es war erneut ein super Wochenende mit dieser Mannschaft, auf die jeder sehr sehr stolz sein kann.
 

Kader VSV: Peter Spannring, Paul Schindler, Valentino Moritz, Adem Mustafic, Dino Delic, Nico Andritsch, Fabio Unterwieser, Connor Hönlein, Maximilian Kreuter,

Elias Kronig, Leon Juric und Samir Delic.


Bericht: Wegscheider M.