Starke Leistung unserer U12 beim Coca Cola Cup

Die besten 16 U12-Teams Kärntens spielten am Samstag, den 19.5., in Lendorf um die 2 heiß begehrten Plätze fürs Bundesfinale.

Stark ersatzgeschwächt aufgrund des Pfingstwochenendes und Krankheiten trat eine sehr junge VSV-Elf an. Nach 2 Unentschieden in den ersten Gruppenspielen mit viel Ballbesitz für unser Team aber wenigen großen Torchancen musste im letzten Spiel gegen Mitfavorit SV Lendorf (Tabellenführer der Leistungsgruppe West) ein Sieg her. Unser junges Team kämpfte beherzt und erzielte verdient 2 Treffer nach schönen Kombinationen. Tiago Haller netzte doppelt zum 2:0 ein.

Im Viertelfinale wartete der Tabellenführer der Leistungsgruppe Ost, der KAC, auf uns. Nach 20 Minuten stand es in einem sehr spannenden Spiel mit Chancen auf beiden Seiten 0:0. Im Elfmeterschießen hatten die Klagenfurter das Glück auf ihrer Seite. 

Anschließend spielten wir gegen den SV Spittal und gewannen dank einer Freistoßbombe durch Arben Randow aus 30 Metern genau ins Kreuzeck mit 1:0. 

Durch den Sieg spielten wir um Platz 5, abermals gegen den SV Lendorf. 

In diesem Spiel sah man unserem Team an, dass es den ganzen Tag über mit nur einem Wechselspieler alles gegeben hatte. Wir verloren mit 0:2. 

An dieser Stelle möchte ich mich bei unseren Spielern recht herzlich für den beherzten und guten Fußball den ganzen Tag über als Trainer bedanken. 
 

Ein Treffen mit dem Stadion-Namensgeber und Olympiasieger Thomas Morgenstern durfte natürlich nicht fehlen. 
 

Wir wünschen den 2 Kärntner Vertretern WAC und KAC alles Gute beim Bundesfinale!

 

Unser tolles Team:

Leon Juric, Daris Omanovic, Andrija Stoijmenov, Tiago Haller, Florian Springer, Arben Randow, Haris Halilovic, Elmin Ducanovic, Daniel Martinovic, Milan Mosser, Noa Mosser.

 

Mit sportlichen Grüßen, Mark Mosser