Eine sehr erfolgreiche U10 in Deutschlandsberg

Das vergangene Wochenende sollte zu einem sehr erfolgreichen für die U10 Mannschaft des Villacher SV werden.

 

Der Super Kids Cup in Deutschlandsberg (Steiermark) stand am Programm. Im Koralmstadion gaben sich 68 Teams in den Kategorien U9, U10, U11 und U12 die Ehre und das Starterfeld hatte es in sich.
Der Villacher SV war im U10 Teilnehmerfeld die mit Abstand jüngste Truppe- nur 4 Spieler des 13 Mann Kaders waren im regulären Jahrgang im Einsatz. Die restlichen Spieler alle noch U9 bzw. sogar U8 berechtigt.

Die Vorrunde bestritt der VSV in einer 7-er Gruppe gegen die Mannschaften JAZ West, LUV Graz, FC Stattegg, NK Grosuplie (Championstrophy Vorrundensieger in Villach), Sportclub Delta Vienna und den SV Marchtrenk aus Oberösterreich.
Bei extrem heißen Temperaturen und einer Spielzeit von 18 Minuten pro Spiel kamen die VSV Jungs von Spiel zu Spiel immer besser ins Turnier und zeigten gegen die körperlich sehr überlegenen Gegner, sehr ansehbaren Fussball.

Das Team rund um Kapitän Nico Matteo Gitschthaler belegte nach der Vorrunde den 3ten Gruppenplatz, der zum Aufstieg in die Finalrunde von Nöten war.

Nach einem sehr anstrengenden aber auch sehr erfolgreichen Tag bezog das Team im Dorfhotel Fernblick seine Unterkunft- und zum Tagesausklang gab es noch ein gemütliches Abendessen bei einem steirischen Heurigen. 

 

Spiel und Spaß war auch das Motto am zweiten Turniertag und der somit begonnenen Finalrunde. 

Mit einem 3:0 gegen den SV Blindenmarkt und Traumtoren von Dino Delic konnte der Tag nicht besser starten. 2 unglückliche Niederlagen im Anschluss verursachten ein wahres Endspiel um Platz 3, wo die Villacher Jungs schlussendlich das bessere Ende für sich hatten.

 

Spaß, Spielkultur, Einsatz, Kampf, Leidenschaft und das über sich hinauswachsen von vielen Spielern trugen somit zur großen Überraschung bei, die bei der anschließenden Siegerehrung vor rund 3.000 Besuchern im Koralmstadion gebührend gefeiert wurde. 

 

 

Ein tolles Wochenende, das für Kinder, Trainer und auch Eltern (welche die Kids bei jedem Spiel nach vorne peitschten) sicherlich unvergessen bleiben wird.
 

​Trainer und Bericht: Michael Wegscheider