U14 Kärntner Futsal-Meister 2017

In einem packenden Endrundenturnier holte sich die U14A der SG VSV den Titel des Kärntner Futsal-Meister. In einem furiosen Finale besiegten sie VST Völkermarkt mit 6:0.

Im Qualifikationsturnier am 28.01. marschierten die Villacher ohne große Probleme zum Turniersieg. Mit nur einem Verlustpunkt setzten sie sich gegen Austria Klagenfurt (3:1), Magdalen (4:0) und Seeboden (5:0) durch. Einzig gegen die mit Mann und Maus verteidigende Mannschaft aus Spittal setze es ein 0:0.

Der Kärntner Meister wurde eine Woche später wieder in der Sporthalle Spittal ermittelt. Gleich zu Beginn des Turnieres bekamen es die Villacher mit dem WAC B zu tun, die ihr Qualifikationsturnier auch gewannen. Unsere Jungs gingen das Match sehr beherzt an und gewannen es souverän mit 3:1. Im Spiel gegen Völkermarkt wurden den Villachern die Grenzen aufgezeigt. Die Gegner gingen sehr aggressiv zu Werke. Durch zwei verwandelte Konter konnten die Völkermarkter  das Spiel 2:0 für sich entscheiden. Im dritten Gruppenspiel musste die SG nur mehr gewinnen. Die massive Defensive der Seebodener machte es jedoch sehr schwer. In einem sehr nervösen Spiel reichte es letztendlich gerade zu einem 1:0 und damit zur Qualifikation für das Halbfinale.

Im Halbfinale gegen Feldkirchen zeigten die Villacher wieder ihr gewohnt aggressives Pressing. Obwohl sie zunächst mit 1:0 in Rückstand gerieten konnten sie das Spiel drehen und gingen letztendlich mit 1:3 als Sieger vom Platz. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit VST Völkermarkt – wie schon in der Vorrunde. Doch diesmal drehten die Draustädter den Spieß um: Sie bauten extrem viel Druck auf und ließen dem Gegner keine Chance zu einem geordneten Spielaufbau. Das 6:0 und damit der Futsal-Meistertitel waren somit in jeder Hinsicht verdient.

Die Meisterschaft wurde von der Mannschaft und den Trainern anschließend gebührend gefeiert. Sie ist ein weiterer Höhepunkt in der Entwicklung unserer U14A-Mannschaft.

Gratulation an Mannschaft und Trainer

 

Karl Mayer